Streitigkeiten, auch wegen vermeintlichen Kleinigkeiten, können schnell und unverhofft in einem sehr teuren und zeitaufwendigen Dauerverfahren enden. Die Rechnung für Anwaltskosten, Gerichtskosten, Auslagen für Zeugen, etc. bleibt ohne eine Rechtsschutzversicherung bei Ihnen liegen. Finanzielle Belastungen können Sie mit einer Rechtsschutzversicherung vermeiden. Hier finden Sie grundlegende Informationen zur Rechtsschutzversicherung, der Leistungen der Rechtsschutzversicherung, sowie Tipps zur Auswahl der richtigen Rechtsschutzversicherung.

Richterhammer

Nutzen einer Rechtsschutzversicherung

Nicht ohne Grund hat jeder zweite Haushalt in Deutschland eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. Leider müssen Sie in jedem Augenblick mit einer rechtlichen Auseinandersetzung rechnen. Statistiken zufolge sind in Deutschland pro Jahr ca. 3 Mio. Personen an Gerichtsverfahren im Bußgeld- und Strafrecht beteiligt. Inzwischen beanspruchen Zivilverfahren ungefähr 5 Mio. Personen im Jahr. In Verfahren mit Arbeitsrecht, Sozialrecht, Führerschein-Angelegenheiten, etc. sind weitere 2 Mio. Bundesbürger beteiligt.

Aufgrund hoher Kosten für Anwälte und Gerichtsverfahren scheuen sich viele Menschen, ihr Recht durchzusetzen. Obwohl bei gewonnenem Prozess die Kosten von der unterlegenen Seite getragen werden müssen, so stehen trotz vermeintlichem Recht Kosten an, die beglichen werden müssen. So kann es vorkommen, dass die finanziellen Mittel einer Privatperson zu Neige gehen. Insbesondere bei Auseinandersetzungen mit Firmen und Konzernen ist diese Gefahr präsent. Mit einer Rechtsschutzversicherung muss man sich keinen Sorgen machen, ob das Ersparte ausreicht, sein Recht durchzusetzen. So sorgt eine Rechtsschutzversicherung in gewisser Weise für eine Gleichsetzung der Chancen vor Gericht.

Rechtsschutzversicherungen werden für unterschiedliche Bereiche angeboten. Als Komplettpaket kann man den Privat- und Berufsrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz und den Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz absichern. Allerdings können auch nur einzelne Bereiche ausgewählt werden.

Wissenswertes vor Vertragsabschluss

Da die Rechtsschutzversicherung im Vergleich zu anderen Versicherungen verhältnismäßig teuer ist, empfiehlt es sich vor Abschluss einen Versicherungsvergleich durchzuführen, da die Beitragsunterschiede teilweise enorm sind.

Bei der Auswahl des individuellen Versicherungspaketes, bietet sich der Abschluss bei ein und derselben Gesellschaft an, da dies günstiger als die Beantragung von Einzelbausteinen ist. Zu beachten ist, dass für Selbstständige nur der Abschluss von Einzelbausteinen möglich ist.

Des Weiteren lässt sich viel Geld sparen, wenn man einer Selbstbeteiligung ins Auge fasst. In den meisten Fällen, werden Selbstbeteiligungen in Höhe von 150 – 250€ vereinbart, wodurch die jährlichen Beiträge sinken.

Die Deckungssumme, zu der die Kosten übernommen werden, liegt meistens bei 200.000€. Dies sollte im Regelfall genügen. Wenn Sie die Versicherung mit einer Laufzeit von einem Jahr abschließen, halten Sie sich die Möglichkeit auf einen ordentlichen Wechsel zu einem günstigen Versicherer offen.

Einige Versicherungsgesellschaften bieten neben Singletarifen auch Familientarife an. Beachten Sie bitte, dass die Versicherung meistens erst nach einer Wartezeit von drei Monaten bis zu einem Jahr in Kraft tritt. Bei Versicherungsabschluss sind bereits vorhersehbare Gerichtsverfahren nicht abgesichert.

Direct Line Privatrechtsschutz

Comments are closed.